Viele haben schon einmal vom Autogenen Training gehört. Gerade in der heutigen Zeit, wo wir permanent unter Stress und Anspannung stehen, stolpern wir immer wieder über diesen Begriff. In einer Zeit, in der unser Lebenswandel uns häufig krank macht, ist es um so wichtiger, sich bewusst und regelmäßig Auszeiten zu nehmen und seinen Körper zu regenerieren.

Und genau dafür ist das Autogene Training dienlich. Es ist ein Entspannungsverfahren, um sich selbst zu entspannen und zu regulieren. Dabei werden formelhafte Redewendungen verwendet, die dem Unterbewusstsein helfen zu entspannen. Dies nennt sich Autosuggestion.

Autogenes Training ist ein weit verbreitetes und gut erforschtes Entspannungsverfahren. Es basiert auf den deutschen Psychiater und Therapeuten Johannes Heinrich Schultz.

Wie wirkt es sich aus:

Psychische Wirkung:

  • Mehr Gelassenheit
  • Weniger Erregungs-/Angstzustände
  • Schmerzlinderung

Physische Wirkung:

  • Verringerung des Muskeltonus
  • Senkung Pulsfrequenz und Blutdruck
  • Bessere Durchblutung
  • Ruhigere, tiefere und gleichmäßigere Atmung

Was erlernst du in diesem Kurs:

  • Grundstufen des autogenen Trainings, so dass du dich künftig selber in die Entspannung führen kannst
  • theoretisches Hintergrundwissen zum individuellen Stressverstehen
  • ein Potpourri an Stressbewältigungsstrategien, so dass du verschiedene Entspannungstechniken an der Hand hast

Ich biete dir eine exklusive Kleingruppe von maximal 8 Teilnehmern. So kann ich individuell auf dich und deine Bedürfnisse eingehen. Zu jeder Unterrichtseinheit erhältst du Unterlagen, so dass du zu Hause alles in Ruhe nachlesen und üben kannst.

Den nächsten Termin findest du hier